Wir schaffen Verbindungen.

Bürgerdialoge in Kaltenmoor und am Kreideberg

Am 24. und 27. Juni 2022 luden die Hansestadt Lüneburg, der Landkreis Lüneburg und wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in den offenen Austausch zu den Linienwegsänderungen ab Dezember 2022 ein. Die Veranstaltungen fanden in Gemeindehäusern in Kaltenmoor und am Kreideberg statt.

Am Bürgerdialog nahmen zahlreiche Bürgerinnen und Bürger teil. Timo Kniestädt, unser Mobilitätsberater, Lennart Pusch, Mobilitätsbeauftragter der Hansestadt Lüneburg und Sebastian Heilmann, Leiter Fachdienst Mobilität vom Landkreis Lüneburg, stellten sich in einer regen Unterhaltung den Fragen, Anregungen und Wünschen der Teilnehmer.

Alle Anregungen wurden notiert und werden in die weiteren Planungen mit einbezogen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben zusätzlich während der Planungsphase Gelegenheit, über ein neu eingerichtetes Online-Forum Anregungen zu geben und mit zu diskutieren. Das Online-Forum finden Sie hier.

Liveübertragungen der Veranstaltungen

Bürgerdialog Kaltenmoor

Bürgerdialog Kreideberg

 

Fragen aus den Bürgerdialogen am Kreideberg und in Kaltenmoor

Warum planen wir nicht mehr ÖPNV im ländlichen Raum?

Bei den jetzigen geplanten Anpassungen im Stadtgebiet, handelt es sich um Projekte innerhalb des jetzigen gültigen Nahverkehrsplanes. Uns allen ist bewusst, dass es eine deutliche Verbesserung des ÖPNV im Sinne der Mobilitätswende geben muss. Aber hierfür müssen im neuen Nahverkehrsplan die politischen Weichen gestellt werden.

Wird es keine gedruckten Fahrplanhefte mehr geben?

Ab dem Jahr 2022 werden keine gedruckten Fahrplanhefte seitens des hvv gedruckt werden. Sollten Sie Ihre betreffenden Linien ausgedruckt haben wollen, wenden Sie sich gerne an uns.

Bleibt der Linienweg der 5002 so wie er war?

Der Linienweg der 5002 bleibt grundsätzlich so wie er war. Auf dem Rückweg fährt die Linie mehr nicht über „Lüneburg, Am Berge“ sondern über „Lüneburg, Bahnhof/ZOB“.

Fährt die 5005 anstatt im 30-Minuten-Takt im 1-Stunde-Takt?

Nein, das war ein Zwischenentwurf, der wieder verworfen wurde. Der 30-Minuten-Takt bleibt bestehen. Es wird leider nach wie vor keine Anbindung an den Thorner Platz geben können.

Wird der Anschluss zum metronom gewährt?

Ja, laut Nahverkehrsplan müssen die neuen Fahrpläne an den metronom angebunden sein.

Ist ein 15-Minuten-Takt für den Kreideberg wirklich umweltfreundlich?

Ja, ein vollbesetzter Bus ist pro Person weniger umweltschädlich als der Individualverkehr mit dem Auto.

Gibt es nur die Umsteigemöglichkeit am ZOB?

Nein, überall wo sich unsere Buslinientreffen können Sie umsteigen. Eine genaue Übersicht bietet Ihnen unser Liniennetz.

Download

Fahren demnächst RufBusse in der Stadt?

Zurzeit sind keine RufBusse in der Stadt Lüneburg angedacht. Der Nahverkehrsplan definiert dieses nicht. Dieses soll aber für die weitere Zukunft im Sinne einer Mobilitätswende mitbedacht werden.